Cisterna Basilica

Cisterna Basilica

Cisterna Basilica

Die Cisterna Basilica oder auch Yerebatan Sarnici liegt gegenüber der Hagia Sofia im historischen Stadtteil Istanbul-Sultanahmet. Zur Wasserversorgung des Großen Palastes ließ Kaiser Justinian im 4. Jahrhundert das imposante Gebäude errichten. Auf einer Fläche von 9.800 Quadratmetern konnten mehr als 80.000 Kubikmeter Wasser gespeichert werden. Das Wasser kam damals aus dem Belgrader Wald westlich von Istanbul und versorgte den gesamten kaiserlichen Haushalt.

Medusenköpfen wehren böse Geister ab

Aus dem Wasser ragen Säulen einstiger Tempel heraus, deswegen wird die Cisterna Basilica häufig auch als "versunkener Palast" bezeichnet. Die 336 Säulen wurden damals von anderen Tempeln und Gebäuden herbeigeschafft und sind acht Meter hoch. Die leise Musik, die Beleuchtung und das sanft von der Decke tröpfelnde Kondenswasser zaubern für die Besucher eine nahezu mystische Stimmung in das beeindruckende Gewölbe. Über hölzerne Stege kann die Zisterne erforscht werden, im Wasser tummeln sich zahlreiche kleine Fische. Besonders beeindruckend sind zwei Säulen im hinteren Bereich der Cisterna Basilica: Diese werden von umgedrehten Medusenköpfen gestützt. Angeblich wurden die beiden Köpfe einst dort platziert, um böse Geister abzuwehren.

Gerade im Sommer, wenn Istanbul wieder einmal von einer Hitzewelle erfasst wurde, kann ein Besuch in der Cisterna Basilica eine herrliche und dazu noch sehr beeindruckende Abkühlung bieten.

Im Jahr 1985 wurde die Zisterne umfangreich saniert und es wurden mehr als 50.000 Tonnen Schlamm entfernt.

James Bond-Fans werden in der Zisterne in Istanbul ein Déja Vu-Erlebnis haben, denn hier wurden die Anfangsszenen von "Liebesgrüße aus Moskau" gedreht.

Am Ende der Besichtigung wartet noch ein kleines unterirdisches Café auf die Besucher, wo bei Kerzenschein noch einmal die mystische Atmosphäre des Ortes genossen werden kann. Für Besucher geöffnet ist die Zisterne täglich von 9.00 bis 17.30 Uhr, der Eintritt kostet 10 türkische Lira, umgerechnet rund 4 Euro.

Persönlicher Tipp

Die Cisterna Basilica ist vergleichsweise klein und kann im Gegensatz zur blauen Moschee oder Hagia Sofia nur kaum gegen die vielen Touristen ankommen. Um lange Wartzeiten zu vermeiden, sollten Sie entweder sehr früh oder ab dem späten Nachmittag einen Besuch wagen.

Anzeige